Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Landesvereinigung Rheinland-Pfalz

Vereinsstruktur

Im Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. -BDS- ist die Vereinsstruktur

auf der Grundlage der jeweiligen Satzung dreigegliedert

auf Bundesebene:

  • Die Bundesvertreterversammlung

  • Der Bundesvorstand

  • Der Verbandsausschuss

  • Die Bundesgeschäftsstelle

auf Landesebene:

auf Bezirksebene:

  • Die Mitgliederversammlung

  • Der Bezirksvorstand

Die Teilnehmer der Vertreterversammlungen sowie die Mitglieder der Vorstände werden in Hauptversammlungen auf die Dauer von vier Jahren gewählt.

Die Geschäftsführung

Der Vorstand der Landesvereinigung in Rheinland-Pfalz nimmt im Zusammenwirken mit dem BDS-Bundesvorstand und der BDS-Bundesgeschäftsstelle die Interessen der in Rheinland-Pfalz tätigen Schiedspersonen wahr und zwar sowohl als auch im Bereich der Justizverwaltung wie im Bereich der Kommunalverwaltungen.
Ein besonders Anliegen des BDS-Landesvorstandes ist die Fort- und Weiterbildung der Schiedspersonen. Damit die Schiedsfrauen und Schiedsmänner das erforderliche Rüstzeug zur Wahrnehmung ihrer verantwortungsvollen ehrenamtlichen Tätigkeit besitzen, ist ein sehr hoher Bildungsstandard anzustreben, wobei die Nutzung der Angebote auf freiwilliger Basis beruhen.
Die zur Verfügung stehenden Mittel können in der Regel für 2 bis 4 Veranstaltungen pro Jahr eingesetzt werden. Es kann leider vorkommen, dass bei einer Fortbildungsveranstaltung nicht alle Bewerbungen berücksichtigt werden können.
Um dem Ehrenamt "Schiedsperson" in der Öffentlichkeit mehr Geltung zu verschaffen nimmt die Öffentlichkeitsarbeit im BDS-Landesvorstand Rheinland-Pfalz einen breiten Raum ein. Die Internetpräsentation und Bürgerinformation sowie Pressedienst seien nur beispielhaft hier genannt.

Nach oben